Pfeif Drauf

Musikpädagogik

Pfeif Drauf arbeitet in verschiedenen Unterrichtsmodulen (Der Musikgarten, Musik und Tanz für Kinder, Orff-Schulwerk u.a.) auf dem Gebiet der Musikalischen Früherziehung und Frühförderung.

Musik suchen - finden - lieben lernen

Elementare Musikpädagogik ist auf die Gesamtentwicklung des Kindes ausgerichtet. Sie versucht die Entwicklung von Vorstellungskraft, Ausdrucksstärke, Phantasie und Erlebnisfähigkeit zu unterstützen, fördert soziales Verhalten und Erleben im spielerischen Umgang mit Musik, Sprache und Bewegung.

"Wenn wir die ganze Musik meinen und nicht nur die Musik auswählen, die Menschen in die Illusion entführt, dann wird unsere Empfindsamkeit auch lernen, mit Spannungen, Dissonanzen, Querständen fertig zu werden. Musik redet nicht von den Dingen, sondern von lauter Wohl und Weh. Schopenhaür hat das einmal geschrieben. Das Schöne ist nicht niedlich, harmlos, immer lieblich, nur positiv, nur angenehm. Das Schöne kann auch sperrig und unbeqüm sein. Das Schöne kann schrecklich sein. Kunst empfinden lernen ist also kein verwöhnen. Es lehrt uns, von dem Wohl und Wehe als ganzer Mensch bewegt zu werden."
Hermann Regner